Bye bye iPhone – Hello Lumia!

Es war nie mein Wunsch – Smartphone, dieses Apple iPhone 4, mit dem mich mein Arbeitgeber vor 2 1/2 Jahren für die Anwerbung eines Kollegen belohnen wollte. Seinerzeit war ich scharf auf ein Lumia 800 (oder 820? – ich weiß es nicht mehr!) als reines Smartphone ohne Vertrag, aber als mir ein iPhone 4 mit ordentlichem Vertrag angeboten wurde, musste ich nicht lange überlegen und akzeptierte diese „Kopfprämie“.

Vermutlich war ich damals auch ganz happy mit dem Smartphone von Apple, aber nach 2 1/2 Jahren und 2 großen Updates (von iOS5 ging es hoch auf iOS7) verwandelte sich das iPhone 4 mehr und mehr in eine Schildkröte, die bis zu 10 Sekunden brauchte, um auch einfachste Apps zu starten. Es machte schlicht und einfach keinen Spaß mehr.

Und so entschloss ich mich vor über einem Monat, dem iPhone 4 Adieu zu sagen. Um mich jetzt dann auch wirklich in die Windows Phone Welt aufzumachen. Es wurde, da musste ich nicht lange überlegen, ein Lumia 730. Ich nutze zwar die Dual-Sim Möglichkeit, die dieses Smartphone etwas besonders macht, (bis dato) nicht aus, aber dieses Smartphone ist halt einfach günstig und bietet viel. 198 EUR + 1,99 EUR Versand, das ist für ein Smartphone dieser Qualität ein ungemein attraktiver Preis.

Wie oben geschrieben, gut ein Monat ging bis heute in’s Land. Und ich bin tatsächlich jeden Tag auf’s Neue von diesem Smartphone begeistert. Es ist rasant, Apps starten blitzschnell. Auch gibt es tatsächlich (fast!) alle mir wichtigen Apps auch für die Windows Phone Welt. Ich vermisse quasi nichts. Und was mir mit am besten gefällt: Durch die zusätzlich micro-SD Karte konnte ich den 8GB Speicher um weitere 64 GB erweitern. Und nun finden sich tatsächlich ca. 500 Alben, die ich mit wenig Aufwand vom PC per USB auf das Lumia übertragen konnte, auf dieser kleinen Karte, die auch Fotos und Apps speichern kann. Ich habe fast meine ganze Musiksammlung auf dem Smartphone. Auf das kleine iPhone 4 passten nur ca. 8 Alben, danach war das iPhone dicht und öffnete teilweise keine Apps mehr.

Ach ja, und auch Bluetooth funktioniert endlich bestens. Kaum sitze ich im Auto, verbindet sich das Smartphone innerhalb kürzester Zeit mit dem Infotainment System des kleinen Skoda Citigo. Und ich habe eine Freisprecheinrichtung für’n Appel und ein Ei. Mit dem iPhone 4 war die Bluetooth Verbindung reine Glückssache, und selbst mit Verbindung konnte man nicht telefonieren. Es funktionerte einfach nicht. Aber jetzt, jetzt geht’s. Endlich. Ich. Bin. Happy.